Liebe Besucherinnen und Besucher, bitte verwenden Sie den Impressum Generator oder den Datenschutz Generator um unsere Texte zu generieren. Die folgenden Texte sind nur beispielhaft, das Kopieren ist leider nicht gestattet.

Single-Sign-On-Anmeldungen Datenschutzerklärung Zusammenfassung
👥 Betroffene: Besucher der Website
🤝 Zweck: Vereinfachung des Authentifizierungsprozesses
📓 Verarbeitete Daten: Ist stark vom jeweiligen Anbieter abhängig, meist können E-Mail-Adresse und Benutzername gespeichert werden.
Mehr Details dazu finden Sie beim jeweils eingesetzten Tool.
📅 Speicherdauer: abhängig von den verwendeten Tools
⚖️ Rechtsgrundlagen: Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung), Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung), Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen)

Was sind Single-Sign-On-Anmeldungen?

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit sich über ein Userkonto eines anderen Anbieters (z.B. über Facebook) schnell und einfach für unser Onlineservice anzumelden. Dieses Authentifizierungs-Verfahren nennt man unter anderem „Single-Sign-On-Anmeldung“. Dieses Anmeldeverfahren funktioniert natürlich nur, wenn Sie bei dem anderen Anbieter registriert sind bzw. ein Nutzerkonto haben und die entsprechenden Zugangsdaten in das Onlineformular eingeben. In vielen Fällen sind Sie auch schon angemeldet, die Zugangsdaten werden automatisch ins Formular eingetragen und Sie müssen nur noch über einen Button die Single-Sign-On-Anmeldung bestätigen. Im Zuge dieser Anmeldung können auch personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet und gespeichert werden. In diesem Datenschutztext gehen wir allgemein auf die Datenverarbeitung durch Single-Sign-On-Anmeldungen ein. Nähere Informationen finden Sie in den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Anbieter.

Warum verwenden wir Single-Sign-On-Anmeldungen?

Wir wollen Ihnen das Leben auf unserer Website so einfach und angenehm wie möglich gestalten. Daher bieten wir auch Single-Sign-On-Anmeldungen an. So ersparen Sie sich wertvolle Zeit, weil Sie nur eine Authentifizierung benötigen. Da Sie sich nur ein Passwort merken müssen und es nur einmal übertragen wird, erhöht sich auch die Sicherheit. In vielen Fällen haben Sie Ihr Passwort mithilfe von Cookies auch schon automatisch gespeichert und der Anmeldeprozess auf unserer Website dauert daher nur ein paar Sekunden.

Welche Daten werden durch Single-Sign-On-Anmeldungen gespeichert?

Obwohl Sie sich über dieses spezielle Anmeldeverfahren auf unserer Website anmelden, erfolgt die eigentliche Authentifizierung beim entsprechenden Single-Sign-On-Anbieter. Wir als Websitebetreiber erhalten in Zuge der Authentifizierung eine Nutzer-ID. Darin wird festgehalten, dass Sie unter dieser ID beim entsprechenden Anbieter angemeldet sind. Diese ID kann für keine anderen Zwecke verwendet werden. Es können uns auch andere Daten übermittelt werden, das hängt aber von den verwendeten Single-Sign-On-Anbietern ab. Ebenso hängt es davon ab, welche Daten Sie während des Authentifizierungsprozesses freiwillig zur Verfügung stellen und welche Daten Sie grundsätzlich in Ihren Einstellungen bei dem Anbieter freigeben. Meistens handelt es sich um Daten wie Ihre E-Mail-Adresse und Ihrem Benutzernamen. Ihr Passwort, das für die Anmeldung nötig ist, kennen wir nicht und wird auch nicht bei uns gespeichert. Für Sie ist es noch wichtig zu wissen, dass bei uns gespeicherte Daten durch das Anmeldeverfahren automatisch mit den Daten des jeweiligen Nutzerkontos abgeglichen werden können.

Dauer der Datenverarbeitung

Über die Dauer der Datenverarbeitung informieren wir Sie weiter unten, sofern wir weitere Informationen dazu haben. Beispielsweise speichert die Social-Media-Plattform Facebook Daten, bis sie für den eigenen Zweck nicht mehr benötigt werden. Kundendaten, die mit den eigenen Userdaten abgeglichen werden, werden aber schon innerhalb von zwei Tagen gelöscht. Generell verarbeiten wir personenbezogene Daten nur so lange wie es für die Bereitstellung unserer Dienstleistungen und Produkte unbedingt notwendig ist.

Widerspruchsrecht

Sie haben auch jederzeit das Recht und die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Verwendung von Single-Sign-On-Anmeldungen zu widerrufen. Das funktioniert meist über Opt-Out-Funktionen des Anbieters. Wenn vorhanden, finden Sie in unseren Datenschutztexten zu den einzelnen Tools auch Links zu den entsprechenden Opt-Out-Funktionen.

Rechtsgrundlage

Wenn es mit Ihnen vereinbart wurde und dies im Rahmen der Vertragserfüllung (Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO) und der Einwilligung (Artikel 6 Absatz 1 lit. a DSGVO) erfolgt, können wir das Single-Sign-On-Verfahren auf deren Rechtsgrundlagen einsetzen.

Zusätzlich zur Einwilligung besteht von unserer Seite ein berechtigtes Interesse darin, Ihnen ein schnelles und einfaches Anmeldeverfahren zu bieten. Die Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Berechtigte Interessen). Wir setzen die Single-Sign-On-Anmeldung gleichwohl nur ein, soweit Sie eine Einwilligung erteilt haben.

Wenn Sie diese Verknüpfung zu dem Anbieter mit der Single-Sign-On-Anmeldung nicht mehr haben wollen, lösen Sie bitte diese in Ihrem Userkonto bei dem jeweiligen Anbieter auf. Falls Sie auch Daten bei uns löschen wollen, ist eine Kündigung Ihrer Registrierung notwendig.

Quelle: Erstellt mit dem Datenschutz Generator von AdSimple


Unsere Datenschutztexte werden stets nach bestem Wissen und Gewissen erstellt und vor Veröffentlichung einer anwaltlichen Prüfung unterzogen.
Die finale Datenschutzerklärung basiert auf der Auswahl der jeweils passenden Textbausteine durch Sie. Da wir die Websites, auf der unsere Datenschutztexte zum Einsatz kommen, nicht kennen, können wir keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit hinsichtlich der Auswahl der Textbausteine übernehmen.
Der im Datenschutz Textblock inkludierte Quellverweis samt Verlinkung auf den Urheber darf nicht entfernt werden.