Wie Schema.org Ihre Website besser macht

Die Google-Suchmaschine ist eben auch nur ein Roboter. Soll heißen: Der Google-Bot versucht zwar so gut wie möglich Ihre Webseite zu analysieren und zu bewerten, aber in vielen Fällen funktioniert das gar nicht so genau, wie sich viele Websitenbetreiber das vorstellen. Der Google-Bot ist (noch) kein Zauberer und kann sich auch nur an den Daten orientieren, die ihm zu Verfügung stehen. Wenn Sie wollen, dass Google Ihre Webseite besser versteht und besser einordnen kann, dann ist es ratsam den Google-Bot ein wenig unter die Arme zu greifen. Und zwar mit strukturierten Daten. Das hilft dem Google-Bot und folglich Ihrem Ranking und Ihrem Business.

Im folgenden Artikel geht es darum, wie Sie Ihre Daten mit Hilfe von Schema.org strukturieren können. Wir gehen auf einige Probleme bei der Implementierung von Schema ein und stellen Ihnen am Schluss das geniale Yoast Plugin 11.0 vor. Yoast hat es nämlich mit diesem Release geschafft einige Schwierigkeiten von Schema zu beheben. Strukturierte Daten werden somit für Google noch viel besser aufbereitet.

Was sind strukturierte Daten?

Ganz einfach ausgedrückt helfen strukturierte Daten Google Ihren Content (Artikel, Dienstleistungen, Bilder, Produkte usw.) besser zu verstehen. Und das sollte im Interesse jedes Websitebetreibers sein, der mit seiner Website Geld verdienen will. Strukturierte Daten sind Codes in einem bestimmten Format, der so geschrieben ist, dass Suchmaschinen ihn verstehen. Wenn Google diesen Code gelesen hat, wird er verwendet, um Suchergebnisse gezielter und umfangreicher darzustellen. Ein Code dieser Art hilft Google und somit auch Ihrer Suchmaschinenoptimierung. Sie können Ihre Beziehung zu Google vielleicht ein bisschen mit der Beziehung zu Ihren Kunden vergleichen. Es ist immer in gewisser Weise ein Geben und Nehmen. Wenn Sie Google eine geordnete Webseite mit strukturierten Daten liefern, dann erleichtert das die Arbeit des Google-Bots, er versteht Ihre Seite besser und folglich steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie mit Ihrer Website leichter gefunden werden. Marken, Webseiten hoffen immer, dass Sie von Suchmaschinen gelesen und verstanden werden. Denn das lässt ganz einfach die Kassen klingeln.

Im Google-Testtool sieht man hier am Beispiel von adsimple.at wie strukturierte Daten aussehen. Was Google dadurch aber nicht erkennt ist, wie diese einzelnen Elemente in Verbindung stehen. Aber dazu im Verlauf des Artikel mehr.

Google-Testtool für strukturierte Daten am Beispiel von adsimple.at

Google-Testtool für strukturierte Daten am Beispiel von adsimple.at

Und immer, wenn es um strukturierte Daten geht, kommt Schema.org ins Spiel. Denn das Schema-Markup gibt Ihnen als Websitebetreiber die Möglichkeit Ihren Content so zu ordnen, wie Sie ihn für Google bereitstellen wollen. Aber schauen wir uns Schema und die damit verbunden Schwierigkeiten etwas genauer an.

Was ist Schema.org?

Die erste Version von Schema.org wurde am 2. Juni 2011 veröffentlicht. Bei Schema.org handelt es sich um eine Initiative, die eine einheitliche Ordnung für die Strukturierung von Daten auf Webseiten auf der Basis von bereits bestehenden Auszeichnungssprachen entwickelt. Ursprünglich wurde dieses Schema-Markup von Google, Bing und Yahoo erstellt. Aktuell wird Schema.org von Google, Microsoft, Yahoo und Yandex (russische Suchmaschine) gesponsert. Eindeutiges Ziel von Schema.org ist es, eine gemeinsame Gruppe von Tags zu erstellen, die von Suchmaschinen verwendet werden können, um Daten besser zu verstehen. Für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist dies speziell dann wichtig, wenn es darum geht, in der SERP (Google-Suchergebnisseite) so oft als möglich in verschiedenen Rubriken, wie zum Beispiel Rich Snippets oder Knowledge Panel, angezeigt zu werden. Aber dazu später noch mehr. Zusammenfassend kann man sagen: Die Strukturierung Ihrer Daten unterstützt Google bei der Bewertung Ihrer Webseite. Sie helfen mithilfe von Schema.org den Google-Bots bei der Definition Ihres Contents, um die Chance zu erhöhen, dass Google so Ihre Webseite korrekt versteht und als relevant einstuft.

Welche Formate von Schema.org gibt es?

Es gibt frei verschiedene Formate wie Sie die Inhalte auf Ihrer Website kennzeichnen, um von Google oder anderen Suchmaschinen leichter erkannt zu werden.

1) Standard-Schema-Mikrodaten, die über HTML gekennzeichnet sind, sind wohl am einfachsten implementierbar, obwohl wir im Verlauf des Artikels sehen werden, dass es noch deutlich einfachere Varianten der Implementierung von Schema gibt.

2) JSON-LD, das über JavaScript gekennzeichnet ist, ist das Format, welches am häufigsten von Webentwicklern empfohlen wird.

3) Und dann gibt es noch RDFa.  RDFa funktioniert gut in einer Vielzahl von verschiedenen Dokumenttypen wie XML, HTML 4, SVG, etc.

Wir gehen jetzt nicht mehr weiter darauf ein, wie Sie Schema.org implementieren können. Wenn Sie darüber nähere Informationen erhalten wollen, empfehle ich die Leitlinien auf searchenginejournal.

Wenn Programmieren eher ein Fremdwort für Sie ist, dann können Sie auch einfach Plugins für Schema verwenden. Viele strukturierte Datenauszeichnungen können auch mit Hilfe von Plugins zu Ihrer Website hinzugefügt werden. Das Yoast SEO-Plugin verwendet beispielsweise strukturierte Daten, um den Standort oder mehrere Standorte Ihres Shops anzuzeigen. Dafür müssen Sie keinen Code schreiben. Sie verwenden einfach das Plugin, füllen einige Details aus und beispielsweise Yoast übernimmt den Rest.

Die Probleme mit Schema.org

Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass sich das Implementieren von Schema.org in den meisten Fällen als relativ schwierig und arbeitsaufwendig erwies. Lange Zeit gab es schlichtweg zu wenig Informationen und keine geeigneten Tools für Websitebetreiber Schema.org auf Ihrer Website effektiv einzubauen. Speziell, wenn man keine Programmierkenntnisse hat. Selbst die besten Implementierungen weisen oft großes Chaos auf. Wenn Schema.org eingebaut ist, dann lassen die einzelnen Elemente untereinander keine Zusammenhänge erkennen. Suchmaschinen können dann wieder nicht die ganze Seite ausreichend verstehen. Oft haben die Google-Bots das Problem, dass sie einzelnen Element nicht gut zuordnen können und nicht erkennen, was jetzt auf der Website wirklich wichtig ist. Der Google-Bot bekommt folglich kein ganzheitliches und vollständiges Bild von einer Website und das wirkt sich natürlich negativ auf die Suchergebnisse aus.

Für mehr Beziehungen unter den Elementen

Wie bereits oben kurz angedeutet, hat Schema.org unterschiedliche Code-Blöcke auf einer Website, die den Inhalt strukturieren. In Schema repräsentiert jeder Block kleine Teile an Daten/Informationen. So zeigt Schema zum Beispiel an: hier ist mein Artikel, hier meine Webpage, hier mein Produkt, hier der Autor usw. Was Schema aber nicht macht, ist eine Beziehung unter den einzelnen Elementen anzuzeigen. Eine Struktur ist zwar vorhanden, aber wie die einzelnen Elemente zusammenhängen ist für Suchmaschinen nicht erkennbar. Bisher wurde meistens jedes Stück strukturierter Daten, das durch WordPress-Plugins oder anderen Content-Management-Systeme selbst hinzugefügt wurde, in kleinen Elementen abgelegt. Das führte dazu, dass Seiten viele Einzelteile hatten, die untereinander nicht „kommunizieren“ konnten. Und da das eigentliche Endziel schon darin besteht, Verbindungen unter den Elementen darzustellen, hat Yoast sich diesem Problem angenommen. Beispielsweise gab Pinterest an, dass Sie nicht wirklich rausfinden konnten, welches Produkt wirklich das wichtigste auf einer Website ist.

Yoast macht Schema besser

YOAST SEO hat sich nun diesem Problem angenommen und entwickelte im neuen Yoast SEO 11.0 Release eine optimierte Form. Die Entwickler bündelten diese einzelnen Schema-Elemente und setzen Sie untereinander in Verbindung. So bekommt z.B. Google nicht nur eine „eindimensionale“ Struktur, sondern eine „verschachtelte“. Damit kann eine Maschine (wie der Google-Bot) die Bedeutung hierarchisch ordnen und die Beziehung unter den einzelnen Elementen viel besser verstehen.

In das neuen Yoast SEO 11.0 Plugin haben die Entwickler den sogenannte entity graph eingebaut.  Der entity graph zeigt Google genau, worum es auf einer Webseite geht. Es beschreibt die Menschen, Orte und Dinge, die im Zusammenhang mit Ihrer Webseite stehen und zeigt die entsprechenden Verbindungen untereinander.

Hier ein Beispiel welche Auswirkung Schema und im Speziellen das Yoast Plugin 11.0 haben kann:

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Website mit vielen Rezepten. Wenn Sie einer Seite mit einem Rezept strukturierte Daten hinzufügen, kann sich Ihr Ergebnis in den Suchmaschinen ändern. Es wird viel “reicher” an Inhalten sein, die angezeigt werden, da Google Ihre Seite richtig verstanden hat und entsprechend bewertet. Inhalte von Ihrer Website können dann auch als „Rich Snippets“ angezeigt werden. Im Unterschied zu normalen Snippets werden bei „Rich Snippets“ deutlich mehr Information über Ihren Content angezeigt. Dies erzeugt natürlich eine stärkere Werbewirksamkeit. Garantie gibt es allerdings dafür nicht. Nicht immer erstellt Google „reiche“ Ausschnitte Ihrer Seite, selbst wenn Sie strukturierte Daten hinzugefügt haben.

Rich Snippets beinhalten beispielsweise ein Bild oder Sternenbewertungen

Rich Snippets beinhalten beispielsweise ein Bild oder Sternenbewertungen

Mehr über das Yoast SEO 11.00 Release erfahren Sie hier.

Die wichtigsten Vorteile strukturierter Daten durch Schema.org

Hier wollen wir auf einige der wichtigsten Vorteile von strukturierten Daten für Ihr Online-Business hinweisen. Für die Schema-Implementierung empfehlen wir Yoast SEO 11.0. Die Macher haben es geschafft, die einzelnen strukturierten Elemente untereinander in Verbindung zu setzen und somit für Google den Inhalt noch viel verständlicher aufzubereiten.

  • Sie helfen Google Ihre Seite zu verstehen

    Sie sollten alle Hebel in Bewegung setzen und Ihre Inhalte sowohl für Ihre User als auch für Suchmaschinen so verständlich wie möglich aufzubereiten. Da Sie die wichtigsten Teile Ihrer Inhalte oder Seitenelemente mit Schema kennzeichnen und mit anderen Teilen verbinden, stellen Sie sicher, dass Suchmaschinen, meist Google, Ihre Seite wirklich verstehen.

  • Google Knowledge Graphen

    Das Einfügen von Inhalten in den Google Knowledge Graphen wird viel einfacher, wenn Sie Ihrer Website ein relevantes Schema hinzufügen. Nicht nur das, auch andere Plattformen wie Pinterest lieben diese Art von Daten.

  • Rich Results bzw. reichhaltige Ergebnisse

    Ein weiterer Grund für die Implementierung strukturierter Daten sind sogenannte „Rich Results“. Das sind verbesserte Suchergebnisse und sie kommen in vielen Formen vor, von Sternbewertungen bis hin zu vollständig verbesserten Snippets. Viele werden durch strukturierte Daten angetrieben.

  • Höhere Chance auf „Personal Graph“

    Der “Personal Graph” ist auch ein Knowledge Graph, der eben ein Bild einer Person mit entsprechenden biografischen Angaben zeigt. Vor allem, wenn Sie eine Webseite haben, die Sie persönlich oder eine andere Person repräsentieren soll, kann ein Eintrag in den „Personal Graph“ relevant sein. Mit strukturieren Daten steigt die Chance, dass man einen „Personal Graph“ bekommt.

  • Artikel werden präsenter

    Wenn Artikel (also Texte) mit strukturierten Daten markiert sind kann Google, echt coole Dinge damit machen. Speziell für Medien ist das wichtig, denn so können Artikel einen Top-Platzierung bei Google-News erreichen. Dafür brauchen Sie das NewsArticle Schema. Das Yoast SEO News Plugin stellt dies bereit.

  • Lokal Business

    Mit dem Local SEO Plugin von Yoast werden Daten dementsprechend strukturiert, dass Ihr lokales Unternehmen bei Google korrekt angezeigt wird. Sie können Öffnungszeiten, geografische Infos, Kontaktinfos, weitere Geschäftsstellen uvm. hinzufügen.

  • Breadcrumb

    Ein Breadcrumb ist ein Werkzeug zur Navigation, das Suchern und Suchmaschinen hilft, herauszufinden, wo sie sich auf einer Webseite gerade befinden. Auch das können sie sehr einfach in Yoast SEO aktivieren.

  • Bessere Produktdarstellung

    Mit WooCommerce können Sie sogenannte „Rich Results“ für Ihre Produkte erzielen. Speziell, wenn Sie dies mit strukturierten Daten kombinieren, können Sie umfangreiche Ergebnisse mit Bewertungen und genauen Informationen erhalten. Sie können auch bei der Bildsuche und verschiedenen Produktkarussells eingesetzt werden. Darüber hinaus wird Pinterest das Hauptprodukt auf Ihrer Seite leichter aufnehmen.

Fazit

Die Arbeit mit strukturierten Daten war nie ganz einfach. Schema.org einzubinden erwies sich in vielen Fällen als relativ fehleranfällig. Zudem gab es immer das Problem, dass einzelne Bausteine einer Webseite zwar strukturiert waren, allerdings Suchmaschinen dennoch nie ein einheitliches und vollständiges Bild erhalten haben, weil die einzelnen Elemente nicht in Beziehung zueinander gebracht werden konnten. Diesem Problem haben sich nun die Entwickler von Yoast angenommen und ein „Plugin-Release“ aus dem Boden gestampft, das sich wirklich sehen lassen kann. Der Google-Bot bekommt ein aussagekräftigeres Bild von Ihrer Website und kann somit den Inhalt besser bewerten. Ignorieren Sie strukturierte Daten nicht. Die organische Suche wird immer wettbewerbsfähiger. Alle zusätzlichen Informationen, die Sie den Suchmaschinen geben können, sind hilfreich. Somit ist Schema.org bzw. das neue SEO Yoast 11.0 Plugin ein wichtiger Baustein für Ihre Suchmaschinenoptimierung.

20.05.2019|Website-Optimierung, SEO|Kommentare deaktiviert für Wie Schema.org Ihre Website besser macht

Über den Autor:

Alexander ist Redakteur bei AdSimple® und schreibt gerne über alles, was mit Online-Marketing zu tun hat. AdSimple® ist die Content-Marketing Agentur aus Österreich. Wir haben jahrelange Erfahrung mit Content-Marketing, SEO und Social Media die wir in den Dienst unserer Kunden stellen.
Datenschutzinfo