Die Top 6 der kostenlosen und lizenzfreien Bild-Portale

Nichts kommuniziert schneller als ein Bild. Ob bewusst oder unbewusst, Bilder beeinflussen uns die ganze Zeit. Es ist kaum vorstellbar eine Internetseite ohne Bilder anzusehen. Natürlich wollen Sie auch Ihre Website visuell so gestalten, dass Ihr Content sowohl textlich als auch visuell ansprechend ist. Bilder können  selbst als Content dienen oder auch textlichen Content auflockern und strukturieren. Im Internet finden sich eine Vielzahl kostenloser und lizenzfreien Bilddatenbanken, die Sie für Ihre Website bestens verwenden können. In diesem Artikel stellen wir die interessantesten und größten Bild-Portale vor. Neben den bekanntesten Seiten haben wir auch kleine, aber sehr feine Bild-Portale berücksichtigt. Bevor Sie sich direkt in die Bildersuche stürzen, sollten Sie sich über die rechtlichen Rahmenbedingungen informieren.

So sind Sie rechtlich auf der sicheren Seite

Einfach auf Google-Bilder gehen, cooles Bild runterladen und gleich auf die Website stellen. Zack, und fertig ist die Geschichte:) So leicht geht das natürlich nicht. Da hat das Gesetz aus gutem Grund etwas dagegen. Wenn Sie einen Blog bzw. eine Website haben, dann müssen Sie sich auch mit dem Thema Bildrecht auseinandersetzen. Jede Website braucht Bilder und grafische Elemente, um den textlichen Content aufzulockern oder direkt über Bilder Informationen zu vermitteln. Worauf müssen Sie also achten, wenn Sie Bilder für Ihre Website verwenden wollen?

Das Recht liegt beim Urheber

Wenn Sie Bilder veröffentlichen, haben die Urheber der Bilder nach dem österreichischen Urheberrecht zahlreiche Rechte. So entscheidet der Urheber alleine, ob und wie sein Bild verwendet werden darf.

Was ist die CCO-Lizenz?

Grundsätzlich heißt kostenlos und lizenzfrei nicht, dass Sie diese Bilder einfach übernehmen und veröffentlichen können. Sie müssen auch hier einen Nutzungsvertrag über diese Bilder abschließen. Die meisten kostenlosen und lizenzfreien Bilddatenbanken bieten allerdings die Creative-Commons- Lizenz an. Das sind Rechtstexte, die verbindlich festhalten, unter welchen Bedingungen ein Bild verwendet werden darf. Die CCO-Lizenz ist in Hinblick auf Bilder das Beste, was einem passieren kann. Bilder mit dieser Lizenz dürfen beliebig kopiert und verändert werden. Zudem können Sie auch auf die Quellenangabe verzichten. Alle hier angeführten Bilddatenbanken haben die CCO-Lizenz.

Die Top 6 der kostenlosen und lizenzfreien Bild-Portale

Und los geht´s mit der AdSimple® “Power-Ranking-List”. Die Auswahl erfolgte nach quantitativen und qualitativen Kriterium. Dass dabei auch subjektive Beurteilung eine Rolle spielen, soll nicht unerwähnt bleiben. Ziel war es, einen repräsentativen Querschnitt über die Vielzahl an Angeboten zu geben. Da dürfen natürlich die größten Portale im Netz nicht fehlen. Dennoch haben wir auch unbekannter und kleinere Portale genauer unter die Lupe genommen. Alle vorgestellten Bild-Portale haben hochqualitative Bilder, die Ihre Website mit Sicherheit in ein schöneres Licht rücken werden.

  • Unsplash

    Unsplash gehört zu den besten und größten Stock-Fotografieanbietern weltweit. Die Website hat über 110. 000 Fotografen, die ihre Bilder auf die Plattform stellen. Monatlich wächst das Bildarchiv um etwa 810.000 Fotos. So bietet die Seite insgesamt mehr als 9 Milliarden Fotos an. Auf kostenloser Basis bietet das Unternehmen etwa 550.000 Fotos an. Die Fotos sind in Kategorien gegliedert und können kostenlos heruntergeladen werden. Ca. 95.000 Mitglieder stellen Ihre Bilder über das Portal kostenlos zur Verfügung.

  • Pixabay

    Pixabay.com ist eine internationale Bilddatenbank für freie Fotos, Illustrationen, Vektorgrafiken und Videos. Die Website umfasst mehr als 1,6 Millionen Public-Domain-Bilder (also gemeinfreie Bilder). Die Bilder auf Pixabay unterliegen der Pixabay-Lizenz und können damit für viele Anwendungen kostenlos und ohne Nennung der Quelle verwendet werden. Die Fotos sind in bestimmte Kategorien aufgeteilt (Essen, Trinken, Sport, Business, Gesundheit usw.). Sie können aber auch über bestimmte Keywords Fotos suchen. In den Suchergebnisse werden auch Fotos von dem kostenpflichtigen Anbieter Shutterstock angezeigt. Diese Bilder sind aber klar und deutlich markiert. Egal zu welchem Thema, hier finden Sie bestimmt passende Bilder für Ihre Website.

  • Pexels

    Der Seitenaufbau von Pexels ist sehr ähnlich wie Pixabay. Ein Vorteil bei Pexels ist, dass man vorab einstellen kann, ob man lieber englisch- oder deutschsprachiges Bildmaterial sucht. Die Auswahl der Bild ist in vielfältige Kategorien sortiert. Auch besondere Filterfunktionen bietet das Portal an. Es gibt beispielsweise eine Pexels-Chrome-Erweiterung, eine Mac- und Windows-App, ein Fotoshop-Plugin, das MS-Office-Add-In und vieles mehr. Pexel ist trotz der hohen Besucherzahl leicht zu bedienen und besonders strukturiert aufgebaut. Laut Lizenzvereinbarung müssen Sie weder Namen des Urhebers noch die Quelle des Fotos angeben.

  • FreeImage

    Bei Freeimage.com können Sie zwischen 26 verschiedenen Bildkategorien wählen. Auch hier gilt die Creative-Commons-CCO-Lizenz für alle, die ein Foto für Ihre Zwecke verwenden wollen. Bei manchen Bildern werden Sie auf die kostenpflichtige Seite www.gettyimage.com weitergeleitet. Da müssen Sie aufpassen, dass Sie nicht plötzlich mit kostenpflichtigem Bildmaterial arbeiten. FreeImage zeigt auch immer den jeweilige Kameratyp an, mit dem das Bild gemacht wurde.

  • Barnimage

    Ja, man kann schon sagen: Barnimages.com ist ein bisschen unser Gemeimtipp, wenn es um individuelle und kreative Fotos geht. Diese Plattform ist noch relativ unbekannt und auch nicht so groß wie die bisher vorgestellten Webseiten. Aber Barnimage ist einzigartig und unterscheidet sich von der Qualität der Bilder durchaus. Hier finden Sie qualitativ hochwertige Bilder, die Sie sonst nur schwer zu Gesicht bekommen. Barnimage ist kein klassisches Stockphoto-Portal. Die lettischen Gründer haben hier eine Foto-Projekt ins Leben gerufen, das man mit den herkömmlichen Plattformen nicht vergleichen kann. Natürlich ist daher die Auswahl der Bilder stark begrenzt, aber so etwa 2000 Bilder, die eben nicht nach “Stockmaterial“ aussehen, kann man bereits runterladen.

  • Visual Hunt

    Bei visualhunt.com haben Sie sowohl als Mitglied als auch als Gast Zugriff auf etwa 354.000 Fotos in 30 verschiedenen Kategorien, die Sie alle mit der CCO-Lizenz downloaden können.

    Visual Hunt sammelt das Beste an Creative-Common-und Public-Domain-Fotos zusammen und bietet diese auf ihrer Plattform an. Dabei verwenden Sie Quellen wie beispielsweise Flickr, die eine hohes Ansehen haben und somit für eine gute Qualität sorgen. Alle Fotos auf Visual Hunt sind handverlesen, wurden begutachtet und mit Keywords versehen. So gewährleistet das Unternehmen aussagekräftige Suchergebnisse. Trotz der hohen Anzahl an Bilder leidet die Qualität nicht darunter. Also wenn Sie auf der Suche nach guten Bildern sind, zahlt sich ein Besuch auf dieser Seite ganz sicher aus.

Welchen Einfluss haben Bilder auf SEO?

Eines vorweg: Bilder sind ein Ranking-Faktor. Googles Bilder-Suche folgt allerdings einem anderen Algorithmus und ist mit dem üblichen „Crawlen“ nicht gleichzusetzen. Bilder haben aber nicht nur einen direkten, sondern auch eine indirekten Einfluss auf das Google-Ranking.

Welche Bilder und auch wie die Bilder verwendet werden, ist ein entscheidendes Kriterium. Denn Bilder beeinflussen auch andere Rankingfaktoren beispielsweise UX oder Pagespeed.

Darauf sollten Sie achten

Meistens wird das Bild automatisch zum Download im JPG Format angeboten. Dieses Format können wir auch empfehlen, weil es am stärksten komprimiert werden kann. Die Dateigröße wird kleiner und das nimmt einen positiven Einfluss auf den PageSpeed. Hochauflösende Bilder, die oft über den ganzen Bildschirm verwendet werden, sollten eine Maximalgröße von etwa 2000 x 1000 Pixel haben. Wenn Bilder im Text verwendet werden, reicht eine Auflösung von 800 x 600 Pixel aus.

Beschriften Sie Ihre Bilder

Für die Suchmaschinenoptimierung ist das Beschriften eines Bildes entscheidend. Wenn Google über Ihre Seite „crawlt“ kann die Suchmaschine nur über die Beschriftung den Inhalt des Bildes feststellen. Sie sollten also immer neben der Quellenangabe den Platz für die Bildbeschriftung nützen.

Fazit

Die hier angeführte Liste ist nur eine kleine Auswahl an kostenlosen und lizenzfreien Bilddatenbanken. Die meisten Plattformen bieten eine große Anzahl an Bildmaterial an. Wenn Sie für Ihre Website nicht klassisches Stockmaterial verwenden möchten, empfehlen wir auch kleinere Plattformen wie Barnimage. Die Auswahl ist im Vergleich zu den Big-Playern überschaubar, aber dafür sind die meisten Bilder kreativer und individueller. Überprüfen Sie bitte auf jeder Plattform, ob die kommerzielle Verwendung auch tatsächlich gestattet ist. Das ist nicht bei jedem Anbieter der Fall. Bei manchen Portalen ist das Bild frei zu verwenden, solange Sie eine Quellenangabe machen. Am besten sind Portale, die eine CCO-Lizenz haben. Dann können Sie ohne Quellenangabe die Bilder einfach runterladen, verändern und veröffentlichen. Viel Spaß beim Bildersuchen!

Termin vereinbaren
20.03.2019|Website-Optimierung, SEO|Kommentare deaktiviert für Die Top 6 der kostenlosen und lizenzfreien Bild-Portale

Über den Autor:

Alexander ist Redakteur bei AdSimple® und schreibt gerne über alles, was mit Online-Marketing zu tun hat. AdSimple® ist die Content-Marketing Agentur aus Österreich. Wir haben jahrelange Erfahrung mit Content-Marketing, SEO und Social Media die wir in den Dienst unserer Kunden stellen.
Datenschutzinfo