Die folgenden Rankingfaktoren betreffen hauptsächlich die Google Suche in weitere Folge jedoch auch Google Maps, youtube und Google News.

Rankingfaktoren für Google-Suche

Kategorie Domain

Top-Level-Domain passt zum Land (.at für Österreich)

Wahrscheinlichkeit100%

Länderspezifische Domainerweiterungen (ccTLDs oder country code Top Level Domains) zeigen den Besuchern für welches Land der Content der Website relevant ist. Eine ccTLD ist somit ein starkes Signal an Suchmaschinen für welches Land der Inhalt der Seite besonders relevant ist, unabhängig von der Sprache.

Mehr zum Rankingfaktor Top-Level-Domain passt zum Land (.at für Österreich) »

Keyword in der Domain

Wahrscheinlichkeit80%

Seit Jahren hat Google die Bedeutung von Keyworddomains reduziert und immer wieder betont, dass Keyworddomains keine Vorteile haben. Trotzdem finden sich in den Suchergebnissen regelmäßig Keyworddomains wieder, die gut ranken.

Domains wie fertigteilhaus.at haben im Gegensatz zu frankmüllerbau.at immer noch die Vorteile, dass jede Verlinkung der Domain ein relevantes Keyword im Anktertext hat und außerdem sticht das Keyword in den Google Suchergebnissen nach “Fertigteilhaus” hervor.

Trotzdem sollte man bei der Wahl der Domain nicht nur auf den Faktor Keyworddomain achten, denn auch branded Domains wie markenname.at können sehr gut ranken, wenn man Zeit und Geld ins Online Marketing investiert. Eine aussagekräftige Domain, die auch noch das eine relevante Keyword enthält und für das Branding gut ist, ist das Ziel.

Mehr zum Rankingfaktor Keyword in der Domain »

Private Whois-Information der Domain

Wahrscheinlichkeit50%

Whois ist ein Internetprotokoll, mit dem Informationen zu Domains, IP-Adressen und deren Eigentümer abgefragt werden können. Diese Informationen waren öffentlich einsehbar, wurden aber im Rahmen der Umsetzung der DSGVO eingeschränkt abrufbar gemacht. Damit muss man Domaininformationen nicht mehr schützen und Google kann diesen Versuch Daten geheim zu halten, nicht mehr als negativen Rankingfaktor nutzen.

Mehr zum Rankingfaktor Private Whois-Information der Domain »

Geschichte der Domain (Registrierung/Deregistrierung)

Wahrscheinlichkeit100%

Die Geschichte einer Domain spielt bei Google durchaus eine Rolle und ist ein Rankingfaktor. Eine Domain kann durch frühere Inhaber einen Schaden bzw. einen Imageverlust bei Google bewirkt haben. Wenn Sie also eine Domain erworben haben, die schon mal registriert war, kaufen Sie die bisherige Google-Bewertung der Domain mit. Davon können Sie als neuer Domain-Inhaber sowohl profitieren als auch Schaden im Sinne schlechten Rankings erleiden.

Mehr zum Rankingfaktor Geschichte der Domain (Registrierung/Deregistrierung) »

Keyword in einer Subdomain

Wahrscheinlichkeit50%

Eine Subdomain wird laut Google wie eine eigenständige Website behandelt, obwohl der Zusammenhang zur Hauptdomain erkannt wird. Die Relevanz von Keywords sowohl in einer Domain als auch in einer Subdomain hat in den letzten Jahren immer stärker abgenommen. In einem „Ask Google Webmaster“-Video stellt Google Trend Analyst klar, dass Keywords in Domains, keine Vorteile im Ranking erzeugen. Allerdings widerspricht das einigen Studien, die sehr wohl einen Zusammenhang zwischen dem Ranking und der Verwendung von Keywords in der Subdomain feststellen konnten.

Moz.com hat beispielsweise gezeigt, dass ein Keyword in einer Subdomain das Ranking durchaus verbessern kann.

Mehr zum Rankingfaktor Keyword in einer Subdomain »

Keyword am Anfang der Domain

Wahrscheinlichkeit0%

Laut Google ist ein Keyword in einer Domain kein Googlerankingfaktor, den der Google-Algorithmus bei der Bewertung einer Website berücksichtigt. Das bedeutet aber nicht, dass ein Keyword am Anfang einer Domain nicht trotzdem das Ranking “indirekt” beeinflussen kann. Denn wenn Nutzer sofort das Keyword am Anfang einer Domain sehen und aus diesem Grund die Website anklicken, beeinflusst dies sehr wohl das Googleranking.

Mehr zum Rankingfaktor Keyword am Anfang der Domain »

Alter der Domain

Wahrscheinlichkeit1%

Das Alter der Domain ist kein Rankingfaktor. Neue Domains können anfangs “gedämpft” werden um Spam zu bekämpfen.

Mehr zum Rankingfaktor Alter der Domain »

Kategorie Onpage-SEO

Keyword ist im h1-Tag und weiteren Überschriften

Wahrscheinlichkeit100%

Google hat klar gestellt, dass es nicht wesentlich ist, ob man ein, kein oder mehrere h1-Tags verwendet. Das gilt natürlich auch für Keywords innerhalb von h1-Tags und somit sollte man darauf achten, dass Keywords dort vorhanden sind wo sie relevant für den Leser sind, aber nicht, ob sie in einem h1-Tag platziert sind.
Wir platzieren Keywords gerne in Überschriften, da diese für den Leser sehr leicht sichtbar sind und somit klar ist, dass man unterhalb Inhalte zu diesem Keyword erwarten darf.

Mehr zum Rankingfaktor Keyword ist im h1-Tag und weiteren Überschriften »

Ladegeschwindigkeit (Pagespeed in Chrome)

Wahrscheinlichkeit100%

Die Ladegeschwindigkeit einer Webseite ist ein Rankingfaktor, der von Google bestätigt wurde. Dabei müssen die Ladezeiten von Mobile und Desktop getrennt beachtet werden.

Mehr zum Rankingfaktor Ladegeschwindigkeit (Pagespeed in Chrome) »

Organische CTR für ein Keyword

Wahrscheinlichkeit50%

Seiten welche für ein Keyword öfter angeklickt werden, könnten für das Keyword eine bessere Position erhalten. Je höher die CTR (Click Through Rate), desto öfter wird eine Seite für ein Keywords nach vorne gereiht. Einerseits sorgt eine höhere Position für eine bessere CTR (Position 1 wird öfter angeklickt als Position 4) andererseits bestimmen auch Faktoren wie angezeigtes Keyword in Titel, URL und Metabeschreibung die CTR auf der jeweiligen Position.

Mehr zum Rankingfaktor Organische CTR für ein Keyword »

Content-Format

Wahrscheinlichkeit90%

Ein und derselbe Content kann je nach Aufbereitung sehr unterschiedliche Ergebnisse bringen.

Mehr zum Rankingfaktor Content-Format »

Abgelehnte Suchergebnisse: Pogo Sticking

Wahrscheinlichkeit80%

Wenn Google Suchende auf ein Google Suchergebnis klicken und danach rasch wieder zu den Suchergebnissen zurückkehren um das nächste Suchergebnis anzuklicken, deutet dies auf nicht erfüllte Erwartungen hin. Google ist natürlich bemüht die Suchintention des Suchenden möglichst gut zu erraten, daher kann man davon ausgehen, dass Seiten die recht rasch wieder zu den Suchergebnissen verlassen werden, keine Rankingverbesserung zu erwarten haben.

Mehr zum Rankingfaktor Abgelehnte Suchergebnisse: Pogo Sticking »

Domain Authority für das Thema der Seite

Wahrscheinlichkeit90%

Obwohl Googles John Müller getwittert hat, dass die Domain Authority (DA) kein Rankingfaktor ist, wertet Google die zugrundeliegenden Links sehr wohl. Die DA ist ein Wert, welcher auf der Anzahl eingehender Links und die Wichtigkeit der verlinkenden Seiten für ein Thema basiert, daher kann man davon ausgehen, dass eine höhere DA mit besseren Google Rankings korreliert, wenn auch die DA-Zahl selbst kein Rankingfaktor ist, da diese Zahl nicht von Google stammt.

Mehr zum Rankingfaktor Domain Authority für das Thema der Seite »

Absprungrate

Wahrscheinlichkeit80%

Ein Absprung ist der Besuch einer einzigen Seite auf Ihrer Webseite, die Absprungrate oder Bounce Rate ergibt sich aus den Besuchen einer einzigen Seite dividiert durch alle Sitzungen. Die Absprungrate ist der Prozentsatz aller Sitzungen auf Ihrer Webseite, bei denen Besucher nur eine Seite besucht haben.

Eine hohe Absprungrate ist nur dann ein Problem, wenn Ihre Besucher eigentlich mehrere Seiten aufrufen sollten.

Mehr zum Rankingfaktor Absprungrate »

Direkter Traffic

Wahrscheinlichkeit80%

Direkter Traffic sind Sitzungen, bei denen der Nutzer die URL Ihrer Webseite in den Browser eingegeben oder Ihre Webseite über ein Lesezeichen aufgerufen hat. In Google Analytics sind diese Besucher mit (source=”(direct)” und medium=”(not set)” oder “(none)”) bezeichnet. Es ist ein sehr gutes Zeichen, wenn die Webseite direkt aufgerufen wird und Besucher sich für die Inhalte interessieren. Die Daten dafür erhält Google unter anderem direkt aus Google Chrome.

Mehr zum Rankingfaktor Direkter Traffic »

Benutzerfreundliches Layout

Wahrscheinlichkeit100%

Ein benutzerfreundliches Layout ist laut Googles Matt Cutts ein Rankingfaktor. Das Seitenlayout der Inhalte sollte für die Benutzer sofort sichtbar sein. Google hat auch einen speziellen „Seitenlayout-Algorithmus“ eingeführt. Dieser Algorithmus bestraft Websites, die missbräuchliche oder ablenkende Anzeigen auf der Seite zeigen. Seiten, die „Above the Fold“ wenig Inhalte aufweisen, können von Google ebenso schlechter bewertet werden.

Mehr zum Rankingfaktor Benutzerfreundliches Layout »

Keyword im title-Tag

Wahrscheinlichkeit100%

Google hat bestätigt, dass ein Keyword im title-Tag ein wichtiger Rankingfaktor ist. Ein Title-Tag informiert Google über das Thema einer bestimmten Webseite. Zusätzlich nutzt Google den title-Tag gemeinsam mit der Meta-Description, um dem User ein Übersicht-Snippet in der Google-Suche anzuzeigen. Google betont immer wieder, wie wichtig Meta-Daten für das Google Ranking sind. Eine Studie von Backlinko (https://backlinko.com/search-engine-ranking) zeigt allerdings, dass die Korrelation zwischen Optimierung der title-Tag-Keywords und dem Ranking nicht so groß ist, wie man vielleicht vermuten möchte.

Mehr zum Rankingfaktor Keyword im title-Tag »

Optimierte Bilder und Bildbeschreibungen

Wahrscheinlichkeit100%

Man kann Suchmaschinen dabei helfen Bildinhalte besser zu verstehen, indem Bilder genau benannt werden. Speziell für die Bildersuche bei Google sind Bildbeschreibungen wichtig. John Mueller von Google hat auch bestätigt, dass Bildoptimierung ein Google Rankingfaktor ist. Auch die richtige Wahl der Bildgröße und des Bildformats hat positive Auswirkungen auf das Googleranking.

Mehr zum Rankingfaktor Optimierte Bilder und Bildbeschreibungen »

Priorität in der Sitemap

Wahrscheinlichkeit100%

Eine Sitemap hilft einer Suchmaschine Inhalte zu finden und zu indizieren. Zudem kann mit Hilfe einer Sitemap der Suchmaschine eine Priorisierung der Inhalte präsentiert werden. Daher wird die Priorität in der Sitemap von Google beachtet und bewertet und ist somit ein Google-Rankingfaktor. Dies bestätigt Google auch in den „Allgemeinen Informationen zu Sitemaps“ (siehe Link).

Mehr zum Rankingfaktor Priorität in der Sitemap »

Keyword in der URL

Wahrscheinlichkeit100%

Google hat bestätigt, dass ein Keyword in einer URL ein Rankingfaktor ist. Google´s Data Analytiker John Mueller betont aber, dass es im Vergleich zu anderen Rankingfaktoren nicht besonders wichtig bzw. einflussreich ist. Er rät auch davon ab, bestehende URLs zu ändern, nur um ein Keyword der URL hinzuzufügen.

Mehr zum Rankingfaktor Keyword in der URL »

PageRank

Wahrscheinlichkeit100%

Obwohl die Bedeutung des PageRanks in den letzten Jahren abgenommen hat, zählt der PageRank immer noch zu den Googlerankingfaktoren. Dies wurde in den vergangenen Jahren auch von Google-Vertretern wie John Müller oder Gary Illyes immer wieder bestätigt. PageRank ist ein Bewertungsverfahren für Websites und wurde besonders in den Anfangszeiten von Google als wichtige Bewertungsgrundlage verwendet.

Mehr zum Rankingfaktor PageRank »

Keyword ist in der meta-description

Wahrscheinlichkeit0%

Früher war die Meta-Description ein Googlerankingfaktor, aber ein Keyword darin wurde nie als eigener Rankingfaktor angeführt. Bereits 2009 hat Google offiziell die Verwendung der Meta-Description im Suchalgorithmus eingestellt. Dennoch hat die Meta-Description samt Keyword für die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Bedeutung, da diese Beschreibung direkt in der Google-Suche als sogenanntes Snippet erscheint.

Mehr zum Rankingfaktor Keyword ist in der meta-description »

Länge der Inhalte

Wahrscheinlichkeit0%

Die Länge der Inhalte einer Webseite ist laut Googles Daten-Analytiker John Mueller eindeutig kein Rankingfaktor. Sehr wohl ein Rankingfaktor ist allerdings die Qualität des Contents auf jeder einzelnen Seite und natürlich auch auf Ihrer gesamten Website. Meistens gibt es einen Zusammenhang zwischen der Länge der Inhalte und der Qualität.

Mehr zum Rankingfaktor Länge der Inhalte »

Rechtschreibung und Grammatik

Wahrscheinlichkeit0%

Es gibt zwar einen Zusammenhang zwischen der Qualität des Contents und der orthografischen bzw. grammatikalischen Korrektheit einer Website, doch Rechtschreibung und Grammatik sind dennoch keine Google-Rankingfaktoren. Dies bestätigte Googles John Mueller mit der simplen Aussage: „Es ist immer gut bekannte Probleme einer Website zu beheben, aber Google zählt keine Tippfehler.“

Mehr zum Rankingfaktor Rechtschreibung und Grammatik »

Kategorie Webseite

Content ist nützlich und einzigartig

Wahrscheinlichkeit100%

Einzigartiger und hilfreicher Content auf einer Website ist definitiv ein Google Rankingfaktor. Es ist sogar neben Pagespeed und UX (User Experience) der wichtigste Faktor überhaupt. Ohne relevante Inhalte wird Google nie eine Website so bewerten, dass Sie in den Suchergebnisse an den oberen Plätzen zu finden ist. Festgehalten ist dieser Fakt sowohl in Googles „SEO Starter Guide“ als auch in Googles „Quality Raters Richtlinien“. Hier wird auch erwähnt, dass der Content nicht nur einzigartig sein soll, sondern auch umfassend.

Mehr zum Rankingfaktor Content ist nützlich und einzigartig »

XML Sitemap

Wahrscheinlichkeit100%

Laut Google sind es HTML-Sitemaps nicht wert aus SEO-Gründen implementiert zu werden, aber XML-Sitemaps die automatisch erzeugt werden sehr wohl. Mit HTML-Sitemaps meinen wir Seiten auf denen Besucher früher (00er-Jahre) eine Auflistung aller Unterseiten fanden.

XML-Sitemaps werden von Google Crawler verwendet um Seiteninhalte zu erfassen und machen besonders bei großen Websites Sinn.

Mehr zum Rankingfaktor XML Sitemap »

User Experience (UX)

Wahrscheinlichkeit100%

Es gibt zwar keinen expliziten UX-Rankingfaktor, aber User Experience (UX) ist die Summe vieler bestätigter Rankingfaktoren. Daher kann man getrost von einem der wichtigsten indirekten Google-Rankingfaktoren überhaupt sprechen. Auch in einem Google Webmaster Hangout weist Webanalyst Mueller auf die Bedeutung einer guten Nutzererfahrung hin.

Mehr zum Rankingfaktor User Experience (UX) »

Anzahl der Seiten im Index

Wahrscheinlichkeit80%

Wie viel URLs eine Webseite (z.B. per sitemaps) an den Google Index übermittelt und wie viele davon von Besuchern frequentiert werden, kann ein Rankingfaktor sein.

Mehr zum Rankingfaktor Anzahl der Seiten im Index »

TrustRank

Wahrscheinlichkeit90%

Der TrustRank ist ein Algorithmus von Google, um die Qualität einer Website zu bewerten. Er soll die Vertrauenswürdigkeit einer Website einstufen. Berechnet wird dieser Wert anhand der Linkstruktur einer Website. Bereits 2009 reichte Google ein Patent zu diesem Thema ein. Daher ist auch stark davon auszugehen, dass der TrustRank ein Google-Rankingfaktor ist.

Mehr zum Rankingfaktor TrustRank »

Seitenarchitektur

Wahrscheinlichkeit100%

Geht es um Suchmaschinenoptimierung ist eine gute Seitenarchitektur entscheidend und definitiv auch ein Google-Rankingfaktor. Denn eine Website mit sauberer, gut codierter Architektur ist für Google leichter zu crawlen und zu indizieren. Googles John Mueller bestätigt auch diesen Ansatz und fügt hinzu: “Wir sollten in der Lage sein, von einer URL zu jeder anderen URL auf Ihrer Website zu crawlen, indem wir einfach den Links auf der Seite folgen… wenn das nicht möglich ist, dann verlieren wir eine Menge Kontext.”

Mehr zum Rankingfaktor Seitenarchitektur »

SSL Zertifikat – https

Wahrscheinlichkeit100%

HTTPS steht für Hyper Text Transfer Protocol Secure und ist die sicherere Version von HTTP. Bereits 2014 gab Google bekannt, dass die Verwendung von SSL, also Websites mit HTTPS statt nur HTTP ein Rankingfaktor ist. Googles Webanalyst John Mueller ergänzten in einem Youtube-Video noch, dass das Zertifikat vom Browser akzeptiert werden muss und das es sich eher um ein schwaches Rankingsignal handle.

Mehr zum Rankingfaktor SSL Zertifikat – https »

Anzahl der Seiten

Wahrscheinlichkeit0%

Die Anzahl der Seiten auf einer Website ist eindeutig kein Googlerankingfaktor. Das bedeutet auch, dass große Websites nicht unbedingt in der Google-Suche weiter vorne zu finden sind. Dies bestätigte auch Googles Webanalyst John Mueller auf Reddit. Laut Mueller können Websites mit weniger Seiten problemlos besser ranken als große Seiten.

Mehr zum Rankingfaktor Anzahl der Seiten »

YouTube

Wahrscheinlichkeit0%

Visueller Content auf Websites wird immer wichtiger. Das weiß auch Google und zeigt spätestens nach dem Google Panda Update immer mehr YouTube-Videos in der Google -Suche. Nach eigener Aussage des Webmaster Trends Analyst Gary Illyes ist aber das Einbetten von YouTube-Videos dennoch kein eigener Google-Rankingfaktor. Das bedeutet aber nicht, dass zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) nicht dennoch YouTube-Videos in die Website einbettet werden sollen. Schließlich beeinflussen Videos ganz klar eindeutige Rankingfaktoren wie etwa Absprungrate oder Verweildauer auf einer Website.

Mehr zum Rankingfaktor YouTube »

Hosting bei Google Cloud

Wahrscheinlichkeit0%

Laut Google hat das Hosting bei Google Cloud keinen speziellen Einfluss auf das Googleranking. Das bedeutet, nur weil eine Website auf Google-Cloud-Servern gehostet wird, erhält diese keine Vorteile für das Ranking in der Google-Suche. Für Google ist nicht wichtig wo gehostet wird, sondern nur, dass sie zur Websitebewertung auf die Website und den Content zugreifen können.

Mehr zum Rankingfaktor Hosting bei Google Cloud »

Kategorie Offpage-SEO

Linkaustausch – reziproke Verlinkung

Wahrscheinlichkeit100%

In den frühen 2000er Jahren war der Linkaustausch (reziproke Verlinkung) eine gängige und erfolgreiche Linkbuilding-Strategie, um mehr Backlinks zu generieren. Und immer noch wird dieses Verfahren von Webmastern eingesetzt. Doch ein „exzessiver Linkaustausch“ ist ein Google-Rankingfaktor, der sich negativ auf Ihr Ranking in der Google-Suche auswirken kann. Im schlimmsten Fall können Sie sogar von Google bestraft werden, denn diese Art von Linkaustausch ist eindeutig gegen Googles Webmaster Richtlinien (siehe Link).

Mehr zum Rankingfaktor Linkaustausch – reziproke Verlinkung »

Bewertungen und Bewertungsportale

Wahrscheinlichkeit75%

Bewertungen und Bewertungsportale können Einfluss auch Ihr Googleranking nehmen. Google Trends Analyst John Mueller bestätigte in einem Interview, dass der Google-Algorithmus negative Online-Bewertungen einer Marke oder eines Unternehmens erkenne. Auf Basis dieser Information kann dann eine Website in der Google-Suche schlechter platziert werden. Allerdings betonte Mueller auch, dass es sich wirklich um unnatürlich viele Negativ-Bewertungen handeln muss, um das Googleranking zu beeinflussen.

Mehr zum Rankingfaktor Bewertungen und Bewertungsportale »

Page Authority der verlinkenden Seite

Wahrscheinlichkeit0%

Wie die Domain Authority stammt auch der Begriff „Page Authority“ nicht von Google, sondern von dem SEO-Analyse-Unternehmen MOZ. Darum kann man hier nicht von einem Googlerankingfaktor sprechen. Page Authority ist ein von MOZ entwickelter Wert, der prognostiziert wie gut eine bestimmte Webseite in der Google-Suche performt. Ein Googlerankingfaktor, der zwar andere Bewertungskriterien verwendet, aber auch einzelne Seiten bewertet, ist der PageRank.

Mehr zum Rankingfaktor Page Authority der verlinkenden Seite »

Wortanzahl der verlinkenden Seite

Wahrscheinlichkeit0%

Laut Google ist die Wortanzahl sowohl auf der eigenen Website als auch auf der verlinkenden Seite kein Rankingfaktor. Dennoch gibt es in den meisten Fällen eine Korrelation zwischen hochwertigem Content und einer Mindestanzahl an Wörter. Darum ist davon auszugehen, dass ein Link von einem Blogbeitrag mit 1000 Wörter in der Regel besser ist als ein Link von einem Blogpost mit 30 Wörter.

Mehr zum Rankingfaktor Wortanzahl der verlinkenden Seite »

Kategorie Backlinks

Linkaustausch – reziproke Verlinkung

Wahrscheinlichkeit100%

In den frühen 2000er Jahren war der Linkaustausch (reziproke Verlinkung) eine gängige und erfolgreiche Linkbuilding-Strategie, um mehr Backlinks zu generieren. Und immer noch wird dieses Verfahren von Webmastern eingesetzt. Doch ein „exzessiver Linkaustausch“ ist ein Google-Rankingfaktor, der sich negativ auf Ihr Ranking in der Google-Suche auswirken kann. Im schlimmsten Fall können Sie sogar von Google bestraft werden, denn diese Art von Linkaustausch ist eindeutig gegen Googles Webmaster Richtlinien (siehe Link).

Mehr zum Rankingfaktor Linkaustausch – reziproke Verlinkung »

Page Authority der verlinkenden Seite

Wahrscheinlichkeit0%

Wie die Domain Authority stammt auch der Begriff „Page Authority“ nicht von Google, sondern von dem SEO-Analyse-Unternehmen MOZ. Darum kann man hier nicht von einem Googlerankingfaktor sprechen. Page Authority ist ein von MOZ entwickelter Wert, der prognostiziert wie gut eine bestimmte Webseite in der Google-Suche performt. Ein Googlerankingfaktor, der zwar andere Bewertungskriterien verwendet, aber auch einzelne Seiten bewertet, ist der PageRank.

Mehr zum Rankingfaktor Page Authority der verlinkenden Seite »

Wortanzahl der verlinkenden Seite

Wahrscheinlichkeit0%

Laut Google ist die Wortanzahl sowohl auf der eigenen Website als auch auf der verlinkenden Seite kein Rankingfaktor. Dennoch gibt es in den meisten Fällen eine Korrelation zwischen hochwertigem Content und einer Mindestanzahl an Wörter. Darum ist davon auszugehen, dass ein Link von einem Blogbeitrag mit 1000 Wörter in der Regel besser ist als ein Link von einem Blogpost mit 30 Wörter.

Mehr zum Rankingfaktor Wortanzahl der verlinkenden Seite »

Kategorie Besucherverhalten

Abgelehnte Suchergebnisse: Pogo Sticking

Wahrscheinlichkeit80%

Wenn Google Suchende auf ein Google Suchergebnis klicken und danach rasch wieder zu den Suchergebnissen zurückkehren um das nächste Suchergebnis anzuklicken, deutet dies auf nicht erfüllte Erwartungen hin. Google ist natürlich bemüht die Suchintention des Suchenden möglichst gut zu erraten, daher kann man davon ausgehen, dass Seiten die recht rasch wieder zu den Suchergebnissen verlassen werden, keine Rankingverbesserung zu erwarten haben.

Mehr zum Rankingfaktor Abgelehnte Suchergebnisse: Pogo Sticking »

Geblockte Seiten

Wahrscheinlichkeit0%

Es gab ein Chrome-Erweiterung mit dem man Seiten blocken konnte. Google fand im Rahmen des Panda Updates eine Überlappung der am meisten negativ betroffenen Seiten mit geblockten Seiten. Da es diese Erweiterung nicht mehr gibt, kann es auch kein Rankingfaktor sein, deutet aber darauf hin, das negative Usersignale in der Vergangenheit genutzt wurden.

Mehr zum Rankingfaktor Geblockte Seiten »

Wiederkehrende Besucher

Wahrscheinlichkeit10%

Wiederkehrende Besucher (returning visitors) können ein Qualitätskriterium sein und damit auch ein Rankingfaktor.

Mehr zum Rankingfaktor Wiederkehrende Besucher »

Rankingfaktoren für Google Maps

Kategorie Offpage-SEO

Bewertungen und Bewertungsportale

Wahrscheinlichkeit75%

Bewertungen und Bewertungsportale können Einfluss auch Ihr Googleranking nehmen. Google Trends Analyst John Mueller bestätigte in einem Interview, dass der Google-Algorithmus negative Online-Bewertungen einer Marke oder eines Unternehmens erkenne. Auf Basis dieser Information kann dann eine Website in der Google-Suche schlechter platziert werden. Allerdings betonte Mueller auch, dass es sich wirklich um unnatürlich viele Negativ-Bewertungen handeln muss, um das Googleranking zu beeinflussen.

Mehr zum Rankingfaktor Bewertungen und Bewertungsportale »